Keramische Philosophie | Huichol-Kunst - Marakame

Philosophie der Töpferei

Keramikphilosophie - Huichol-Kunst - Marakame

Die Menschen bewundern die Designs, lassen ihre Augen über die symmetrischen Figuren gleiten, die jeden Topf schmücken, und laden zur Meditation ein, je nach ihrer Fähigkeit zur Analogie, aber vor allem nach der Art und Weise, wie Kunst in jedem Einzelnen empfunden wird.

Mata Ortiz Keramik mit Türkis

In Mata Ortiz gab es ein Phänomen des sozialen Zusammenhalts rund um die Keramik, jede Person verkörperte die spirituelle Dimension ihrer eigenen Linie, Werke, die durch Zeit, Raum und in Stille reisen, zeigen der Welt den Ruhm der Kunst, deren Überreste Sie dienen als Inspiration.

Die Botschaft, die jedes Gefäß in beeindruckender Stille ausruft, ist schockierend, oft stellen Unwissende die Feinheit dieser Keramikstücke in Frage, ohne die Transzendenz und die Botschaft reiner Kunst zu verstehen, deren Felsenwurzeln immer noch diejenigen in Erstaunen versetzen, die die Freude haben, sie zu betrachten.

Schwarze Keramik in der Marakame-Galerie ausgestellt

Die Keramik von Paquimé und die von Mata Ortiz zeigen sehr ähnliche Verhaltensweisen, hergestellt aus den gleichen Materialien, sie vermitteln eine Botschaft des Friedens und der Harmonie, es ist schwierig, die Gedanken der Künstler zu spezifizieren, die sie hergestellt haben, in der Vergangenheit waren es religiöse Ideen , heute sind sie künstlerisch, da bereits in der Altsteinzeit grafische Botschaften hinterlassen wurden, die uns heute dazu bringen, viel aus dem Denken unserer Vorfahren abzuleiten, dasselbe passiert mit der Arbeit von Mata Ortiz, ohne geschriebene Texte zu sein, sprechen sie für sich selbst, Botschaften senden, die eines Tages von den Menschen der Zukunft entschlüsselt werden und zu einer Literatur werden, die zukünftige Generationen interpretieren werden. Die Höhlenmalereien der Region Casas Grandes zeigen Ordnung, Design, Kunst und Abstraktion, wie ein schwebendes Echo verbergen sie ihre Botschaft, manchmal geschützt durch natürliche Unterstände und andere, rauem Wetter trotzend, als stumme Zeugen einer glorreichen Vergangenheit Mutmaßungen, die die ungeheure Einsamkeit schmücken, Zeugen der Stille jedes Jahrhunderts sind.

Keramikmund von Mata Ortiz mit traditioneller Bemalung

Die Stille der Vergangenheit pocht im Herzen der Tonstücke, die mit dem angestammten Feuer ihrer Schöpfer, unserer Vorfahren, gehärtet wurden; seine eigene Seele spiegelte sich in jeder seiner Kreationen wider.

Töpferwaren sind fantastisch für ihren klingenden Klang und ihre spektakuläre Farbgebung; durch den natürlichen Glanz, der aus demselben Gestein entsteht, das sich später in Schlamm verwandelt; für die komplizierten Striche, die dem Geist des Künstlers entspringen und deren Züge die Gefühle seines eigenen Herzens ausdrücken; von den feinen und schlanken Linien, die wie mit dem Pinsel eines Engels gemalt scheinen und durch die sich die Wildheit der Wüstenlandschaft und der Glanz eines Sternenhimmels in einer Sommernacht vereinen. Es besteht kein Zweifel, dass der Geist der Paquimeiten für alle Ewigkeit in der Gestaltung ihrer Töpferwaren leben wird, dieser alten Kunst, die die Bewohner von Juan Mata Ortiz perfektioniert und an unvorstellbare Grenzen gebracht haben.

Fünf Chihuahua-Keramiken in verschiedenen High-End-Techniken





Jetzt kaufen Mehr Zahlungsmöglichkeiten Jetzt kaufen mit